/ / Wie Windows 10 Fall Creators Update den Benutzern mehr Datenschutz bietet

Wie Windows 10 Fall Creators Update den Benutzern mehr Datenschutz bietet

Microsoft hat hart gearbeitet, um Benutzer zu verbessernDatenschutz unter Windows 10 und hatte wesentliche Änderungen vorgenommen, um den Benutzern mehr Kontrolle über ihren Datenschutz zu geben und sie besser über die Daten zu informieren, die erfasst werden. Jetzt hat das Unternehmen ein Update angekündigt, das sowohl Verbrauchern als auch gewerblichen Kunden einen weiteren Datenschutz bietet steigern.

Windows 10 verbessert die Privatsphäre

"Wir möchten, dass Sie alle Informationen zu Ihren Datenschutzeinstellungsoptionen sofort zur Verfügung haben, damit Sie eine fundierte Entscheidung über Ihre Privatsphäre und die Verwendung Ihrer Daten treffen können", erklärte Microsoft.

Mehr in News: Microsoft verlängert Windows 10 S um 3 Monate auf das kostenlose Pro-Upgrade-Angebot

Funktionsspezifische Datenschutzerklärung

Benutzer können nun während des Einrichtungsvorgangs für jede Funktion einzeln und vollständig auf die Datenschutzerklärung zugreifen.

Darüber hinaus können sie beim Einrichten des neuen Geräts zu bestimmten Einstellungen für Standort, Spracherkennung, maßgeschneiderte Erlebnisse, Anzeigen und Diagnose springen.

App-Berechtigungen steuern

Ähnlich wie Apps auf Android- und iOS-Geräten um Erlaubnis bitten müssen, gibt Microsoft den Benutzern jetzt die Möglichkeit, den Zugriff einer App auf bestimmte Hardware und Daten auf ihrem PC zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Bisher forderte Windows 10 Benutzer zur Aktivierung aufDer Standort des Geräts, über den eine App wie Google Maps darauf zugreifen kann. Jetzt wird diese Eingabeaufforderungsfunktion auch für andere Berechtigungen erweitert. Dazu gehören der Zugriff auf Kamera, Mikrofon, Kontakte, Kalender und andere.

Dazu gehören der Zugriff auf Kamera, Mikrofon, Kontakte, Kalender und andere. Berechtigungsaufforderungen sind nur für Apps verfügbar, die nach dem Update von Fall Creators installiert wurden.

Mehr in News: Microsoft ändert Windows 10 aufgrund der Anforderungen von Kaspersky

„Sie werden aufgefordert, eine Erlaubnis einzugebenbevor eine App auf wichtige Gerätefunktionen oder Informationen zugreifen kann, z. B. auf Ihre Kamera, Ihr Mikrofon, Ihre Kontakte und Ihren Kalender. Auf diese Weise können Sie auswählen, welche Apps über bestimmte Funktionen Ihres Geräts auf Informationen zugreifen können “, erklärte Microsoft.

Diese Änderungen werden in den kommenden Wochen für diejenigen eingeführt, die sich für das Windows Insiders-Programm angemeldet haben, bevor das Update im Oktober der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.

Kommentar