/ / Hier ist, was Xiaomi über Redmi Note 4 zu sagen hat

Das sagt Xiaomi zu Redmi Note 4 Catching Fire

Kürzlich soll ein Xiaomi Redmi Note 4 GerätDas gleiche Schicksal erlitt das berüchtigte Samsung Galaxy Note 7-Gerät aus dem vergangenen Jahr, als eines der Geräte in Bangalore explodierte und angeblich auf Band festgehalten wurde. Das Unternehmen behauptet jedoch, das Video sei eine Fälschung.

Da das Video viral geworden ist, wurde das Unternehmen in die Kritik gezogen und öffentlich bekannt, dass das Gerät in dem Video kein Redmi Note 4 oder ein anderes Xiaomi-Gerät war.

Obwohl das Unternehmen das defekte Gerät nach einer internen Untersuchung austauschte, war die Explosion auf die Verwendung eines defekten Ladegeräts eines Drittanbieters zurückzuführen.

Xiaomi hat auch die Veröffentlichung kritisiert, dieveröffentlichte das Video mit der Behauptung, es handele sich um ein explodierendes Video des Xiaomi Redmi Note 4, und bezeichnete sein Verhalten als "unverantwortlich und störend".

Weitere Neuigkeiten: Die offiziellen Bilder des Xiaomi Mi 5X lassen unserer Fantasie keine Wünsche offen

„Es ist bedauerlich, dass ein Mitglied derDie Technologie-Blogging-Bruderschaft verwendete ein Video eines Vorfalls, der nicht in Zusammenhang mit einer WhatsApp-Gruppe stand, und führte es mit dem oben genannten Fall von Arjun zusammen, ohne eine Untersuchung durchzuführen. Wir prüfen derzeit rechtliche Schritte gegen die Veröffentlichung. “, Erklärte das Unternehmen.

Die Untersuchung des Unternehmens

Das Unternehmen stellte die folgenden fünf Punkte fest und behauptete, dass das Redmi Note 4 nicht der Star des viralen Videos ist, das ein explodierendes Telefon zeigt.

  • Das Video wurde von einer zufälligen WhatsApp-Gruppe aufgenommen und hat nichts mit dem aktuellen Fall von Redmi Note 4 zu tun.
  • Tatsächlich gibt es in dem Video keine Hinweise darauf, dass es sich bei dem Gerät um ein Redmi Note 4 oder ein anderes Xiaomi-Telefon handelt.
  • Das Video ist nicht von der oben genannten Poorvikaoder einem anderen Poorvika-Geschäft. Bei weiteren Untersuchungen stellten wir fest, dass das CCTV-Video von einem Einzelhändler in Anamangad, Kerala, stammt. Xiaomi India hat vor einigen Wochen in Kerala mit dem Verkauf von Geräten in 3G- und Fone 4-Läden begonnen.
  • Das CCTV-Video wurde an einem anderen Datum aufgenommen, nicht am 1. Juni (als Arjun das Telefon kaufte) oder am 17. Juli (als sein Telefon beschädigt wurde).
  • Der Kunde im Video ist nicht Arjun. Er hat Xiaomi gegenüber bestätigt, dass die Personen in dem Video weder ihn noch einen seiner Verwandten einschließen oder vertreten.

Kommentar